Ferienwohnung Gingst

Für einen gleichermaßen erholsamen wie erlebnisreichen Urlaub an der Ostsee ist die Insel Rügen ein ideales Ziel. Gingst bzw. eine Ferienwohnung in Gingst ist dabei eine tolle Wahl für die Unterkunft. Mit ihrer Vielseitigkeit hat sich Rügen zu einem besonders beliebten Urlaubsziel der Deutschen gemausert. Es locken die traditionellen Seebäder Sellin und Binz, eine Fahrt mit der Museumsbahn „Rasender Roland“, der malerische Kreidefelsen Kap Arcona, ausgedehnte Strände an den Küsten oder eine Schiffstour zur nahen Insel Usedom. Ob man eher einen geruhsamen Strandurlaub verbringen will, auf Sightseeingtour gehen will oder sich sportlich betätigen möchte, auf Rügen ist alles möglich. Für den gemütlichen Familienurlaub ist eine Ferienwohnung Gingst eine hervorragende Idee.

Urlaub in Ferienwohnung Gingst

Gingst liegt an der Bucht vom Koselower See etwa 15 Kilometer westlich von Bergen auf Rügen. Vom Ort aus ist die Ostsee mit der vorgelagerten Insel Ummanz schnell zu erreichen. Außerdem liegt der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft ganz in der Nähe und lädt zu ausgedehnten Wanderungen und Spaziergängen ein. Eine Ferienwohnung in Gingst bietet ein ideales Urlaubsdomizil, um die Umgebung zu erkunden. Die Ferienwohnung Gingst ist ruhig, aber zentral im Ort gelegen – ideal für den Urlaub mit der ganzen Familie. Man kann aus einem großen Angebot modern ausgestatteter Ferienwohnung Gingst wählen, sollte aber besonders für den Sommerurlaub Ferienwohnung Gingst rechtzeitig reservieren. Günstig ist auch die Lage von Gingst, so kann man beispielsweise schnell nach Sassnitz kommen, von wo aus Fähren nach Usedom fahren.

Sehenswürdigkeiten in Gingst

Warum eine Ferienwohnung in Gingst? Die Sehenswürdigkeiten in Gingst sind eine Begründung. Das Dorf Gingst wurde 1232 erstmalig erwähnt und zählt zu den ältesten Handwerkersiedlungen auf Rügen. Im Handwerkermuseum werden die Arbeitsweisen, Erzeugnisse und Leistungen der Handwerkerzünfte dieser Zeit ausführlich dargestellt. Neben Bergen und Garz war Gingst auch der wichtigste Marktflecken der Insel. Die schönen Bürgerhäuser zeugen vom damaligen Wohlstand des Ortes. Sie wurden 1994, wie der gesamte Ortskern, aufwändig restauriert. In Gingst sollte man in jedem Fall die Sankt Jacob Kirche besichtigen, die um 1300 als spätgotischer Backsteinbau errichtet wurde. Nach den Bränden von 1726 wurde sie im Barockstil umgebaut. 1790 erhielt die Jacobikirche eine Orgel vom berühmten Baumeister Kindt, die noch heute in Betrieb ist. Hinter der Kirche befindet sich der so genannte Sühnestein von Gingst. Der in Fragmenten erhaltene Stein erinnert an die Ermordung des ersten evangelischen Pfarrers der Gemeinde im Jahre 1554. Das bemerkenswerteste Gebäude von Gingst ist das alte Pfarrhaus von 1738. Ein Fachwerkhaus mit Fledermausgauben, zwei Frontispizen und einem Mansardendach. Zu besichtigen gibt es also genung, wenn man eine Ferienwohnung in Gingst hat. Natürlich kann man das Ganze auch aus einem Hotel auf Rügen entdecken - aber in der Ferienwohnung ist es dann doch persönlicher und gemütlicher.

Der Rügenpark in Gingst

Wenn man mit der Familie in der Ferienwohnung in Gingst ist, lohnt sich ein Ausflug in den Rügenpark am Ostrand von Gingst. Der „kleinste Freizeitpark Deutschlands“ bietet über 100 maßstabsgetreue Miniaturnachbauten bekannter Bauwerke aus aller Welt - und alle auf der Insel Rügen an der Ostsee. Darunter der Schiefe Turm von Pisa, der deutsche Reichstag oder die Freiheitsstatue. Weitere Attraktionen des Parks sind 15, zum Teil spektakuläre Fahrgeschäfte, darunter viele große Karussells und Rutschbahnen. Darüber hinaus gibt es einen Streichelzoo mit zahlreichen Schafen und Ziegen. Auf einem Rundkurs fährt die Eisenbahn Emma durch den Park. Im hinteren Teil des Parks befinden sich Restaurationsbetriebe. Der Rügenpark hat von April bis November geöffnet.

Objekte in Amt West-Rügen Objekte in Amt West-Rügen

456 Objekte in Amt West-Rügen
Ab 50 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+